Videoproduktion & Filmproduktion

Videoproduktion von Imagefilmen für die Immobilienbranche

Je nach Bedarf und Anforderung arbeiten wir mit unterschiedlichen technischen Ausstattungen bei unseren Videoproduktionen. Wir drehen mit 4K Kamerasystemen, 4K Drohnen, iPhone , GoPro etc. Bei einer Produktion für ein hochwertiges Imagevideo für Immobilien arbeiten wir natürlich mit 4K Kamerasystemen und modernsten Drohnen. Aber bei vielen Social-Media Kanälen wie Facebook oder Instagram, ist das “Look & Feel” entscheidend und eine Produktion mit Smartphones glaubwürdiger in der visuellen Darstellung und Akzeptanz bei der jüngeren Zielgruppe.

Gerne sind wir auch bereit Ihnen im Rahmen von geplanten Marketingmaßnahmen zu helfen. Hierzu verfügen wir über ein Jahrzehnt gewachsenes bundesweites Netzwerk aus der Medienbranche wie Verlage, Funkhäusern, Fernsehanstalten, IT-Dienstleistern, Presse-Agenturen und Werbeagenturen.

 “VIDEOPRODUKTION FÜR ONLINE-MEDIEN” 

Die von uns produzierten Videos sind optimal für alle Online-Kanäle geeignet, da wir uns bereits seit 1998 auf Internet-Technologien spezialisiert haben. Bereits im Jahr 2003 waren wir mit unserer Firma HUYNH COMMUNICATIONS einer der ersten Anbieter für das Quicktime-Streaming in Deutschland, so konnten schon damals viele Kunden von uns Videos in Echtzeit ausliefern, bei gleichzeitig geringem Datenverbrauch. Die Datenrate und Kompressionsformate haben sich im Laufe der Zeit gewandelt und die Konvergenz der Medien ist zwischenzeitlich ein etablierter Standard. D.h. bei uns bekommen Sie zusätzlich eine kompetente Beratung, wie die technische Auslieferung ihrer Imagevideos über das Internet und Ihrer Bestands-IT erfolgen kann.

 “VIDEOS FÜR WEBSEITEN” 

Für kleinere Videos unter 50 MB Größe reicht oftmals der Hosting-Account vom Provider (der Anbieter für den Betrieb Ihrer Webseite) für die Auslieferung der Videoinhalte, wenn die Besucherzahlen der Webseite sich in Grenzen halten. Bei stärken Besucherzahlen macht es Sinn, die Videoinhalte über externe Plattformen wie VIMEO, YOUTUBE auszulagern und über Video-Plugins (Abspielprogramme) auf Ihrer Webseite einzubinden. Für den Profi-Bereich (große Webshopsysteme mit hoher Besucherzahl) empfehlen wir Ihnen CDN-Systeme zum Beispiel von Akamai. Diese spezialisierte Hostingunternehmen gewähren eine schnelle Verfügbarkeit ihrer Videos weltweit. Die Datenauslagerung von Videofilmen ist natürlich auch über Cloud Anbieter wie AMAZON AWS und MICROSOFT AZURE möglich. Die großen Cloud Anbieter betreiben ein eigenes CDN-Netzwerk für die Lastenverteilung und Ausfallsicherheit. Die wenigsten Menschen wissen, dass egal, ob Sie Netflix, Amazon Prime Video oder Disney+ schauen, alle Videoinhalte über AMAZON AWS Systeme weltweit ausgeliefert werden. Vergessen Sie bitte nicht, dass eine langsame Auslieferung von Videos und die damit verbundenen Abbrüche zur Abwertung einer Seite bei Google in den Suchergebnissen führt, da die Ladegeschwindigkeit eines der Kriterien für die Bewertung und Gewichtung Ihrer Webseite in den Suchergebnissen darstellt. Zum Thema Suchmaschinenoptimierung haben wir eine ausführliche Informationsseite für Sie erstellt.

 “VIDEOPRODUKTION FÜR SOCIAL MEDIA KANÄLE
FACEBOOK, INSTAGRAM, TIK TOK” 

Bei allen großen Social Media Plattformen müssen Sie sich keine Gedanken über die Speicherung und Auslieferung der Videoinhalte machen. Die großen Betreiber wie Facebook, Instagram und YouTube unterhalten ein eigenes lastfestes (egal wieviel Zugriffe gleichzeitig) und ausfallsicheres CDN-Netzwerk. Sie müssen praktisch nur den Inhalt hochladen und der Rest wird automatisiert für Sie vorgenommen. D.h., egal ob nur 10 oder über 20 Millionen Menschen Ihre Videos anschauen, die Systeme gehen nicht in die Knie. Relevant sind in diesem Fall nur das Kompressionformat beim Rendern der erstellten Filme und das Videoformat und die entsprechende Auflösung.
Es ist natürlich klar, dass 4K Filme oder zumindest Full HD Filme auf den zwischenzeitlich hochaufgelösten Smartphone Displays schöner aussehen. Keine Sorge, bei einer schlechten Internetverbindung beim Zuschauer wird automatisch die niedrigere Auflösung ausgespielt, damit die Videos flüssiger laufen. Hierzu erstellen die Social-Media-Plattformen automatisch mehrere Videoversionen von Ihren Video mit unterschiedlicher Auflösung wie “SD” und “HD”.

 “VIDEOPRODUKTION FÜR INSTAGRAM” 

Bei Instagram empfehlen wir Videoinhalte im Hochformat oder Quadratformat, da der Hersteller die Inhalte primär über Handys ausliefert und der Abruf über den Browser nicht gewünscht ist. Das klassische Querformat wird im Nachrichtenstream ansonsten zu kurz dargestellt. Instagram Videoinhalte haben eine maximale Laufzeit von 60 Sekunden. Bei längeren Clips (länger als 1 Minute / maximal 60 Minuten) sollte der Videoinhalt über die App IGTV hochgeladen werden. Instagram hat einen eingebauten Farbfilter, d.h. beim Hochladen der Filme können Sie den Videoinhalt noch farblich steuern. Damit Ihre Videos auf Instagram gefunden, werden ist der Einsatz von richtigen Hashtags von größter Bedeutung, da die Videos ansonsten nirgendwo erscheinen. Hierzu bieten wir Ihnen optional eine softwaregesteuerte Analyse der wichtigsten Hashtags für das Produkt, die Dienstleistung oder das Kampagnenziel.

 “VIDEOPRODUKTION FÜR FACEBOOK” 

Bei Facebook ist die Handhabung der Inhalte wesentlich einfacher, da Facebook schon seit der Gründung als Webseite entwickelt worden ist und die Apps für die Smartphones erst später kamen. Facebook empfiehlt unterschiedliche Formate für Bilder und Videos. Sie können natürlich alles hochladen, aber die Ergebnisse schauen zum Großteil nicht zufriedenstellend aus, wenn die Daten nicht bereits im richtigen Format vorliegen und Sie falsche Formate über die eingebaute Schnittfunktion (Crop) erst anpassen müssen.
Für den normalen Nachrichtenstream (Neuigkeiten) können Sie im Prinzip alle Formate benutzen, lediglich für den Header ihrer Unternehmensseite (ganz oben) auf Facebook empfehlen wir eine Anpassung der Videos, da ansonsten die Proportionen nicht mehr stimmen. Beim Hochladen von Videos auf Facebook können Sie die Farben nicht mehr ändern, daher sollten Farbkorrekturen bereits vorher vorgenommen werden. Die eingebaute Bearbeitungsfunktion für Videos auf aktuellen Smartphones liefert zum Teil schon sehr schöne Ergebnisse.

Anders als bei Instagram spielen Hashtags bei Facebook nur eine untergeordnete Rolle, d.h. Videos werden überwiegend nur von Personen gesehen, die Sie als Follower geadded haben oder zumindest Ihrer Firmenseite auf Facebook einen “Like” geschenkt haben. Im Umkehrschluss bedeutet dies, wie im echtem Leben: “Keine Freunde, keine Likes!”
Daher empfehlen wir bei nicht vorhanden Facebook Freunden oder Facebook Followern, zuerst diese Quote zu erhöhen, da ansonsten die Videos und sonstiger Content ungesehen verpuffen.
Um die Anzahl von Followern zu erhöhen, empfiehlt es sich, anfangs den Content (Inhalte: Beiträge/Text/Bild/Videos) über direkt gebuchte Werbung auf Facebook ausliefern zu lassen. Die Zielgruppendefinition wie Alter, Geschlecht, Land, Ort, Stadt, Hobbys, Interessen etc. kann relativ klar und einfach definiert werden und so der Streuverlust (Werbung, die keiner sehen will! Bsp: Tampon-Werbung für Männer) minimiert werden. Die kostengünstigste Variante ist natürlich zunächst, alle eigenen Facebook-Freunde und Freunde von Mitarbeitern auf die neue Firmenseite einzuladen.

 “MUSIKVERWENDUNG FÜR DIE VIDEOPRODUKTION” 

Die Geschmäcker sind verschieden! Wie so oft beim Geschmack lässt sich über alles streiten. Aber einige Musikrichtungen haben sich für einzelne Themen bewährt und es sollte nicht der eigene persönliche Musikgeschmack im Vordergrund stehen. Das größte Problem ist natürlich zuerst die lizenzrechtliche Frage, d.h., alles was bekannt ist, unterliegt in der Regel dem Urheberschutz und wird von der GEMA in Deutschland verwaltet und deren Nutzung überwacht. Für Videos gibt es durchaus die Möglichkeit, für den einmaligen oder dauerhaften Einsatzzweck, auch bekannte Kompositionen zu lizenzieren.
Informationen bezüglich Preise und Verwendungszweck finden Sie hier: GEMA-PREISE.
Facebook zum Beispiel sperrt automatisch nicht lizenzierte Musik und schaltet die Videos auf stumm, wenn kein Nachweis über die Nutzungsrechte erbracht werden kann. Viele Kundinnen und Kunden möchten der GEMA aber nichts für den Videoclip bezahlen und fragen uns nach kostengünstigeren Alternativen. Eine Alternative ist die sogenannte “GEMA-freie Musik”, das sind Künstlerinnen und Künstler, die keinen Vertrag mit der GEMA abgeschlossen haben. Für diesen Bereich gibt es große Archive im Internet, aber auch diese Songs und Lieder sind nicht kostenlos, da wir als Produzent hierzu ein ABO für die Nutzung abschließen müssen. Diese Kosten müssen wir natürlich auf unsere Kunden umlegen. Dafür bekommen Sie aber eine ausgewiesene und rechtssichere Nutzungslizenz. Falls Sie es tatsächlich geschafft haben, den Text bis an dieser Stelle gelesen zu haben und immer noch Zeit haben, dann können Sie unter: Artlist.io ein bisschen nach GEMA-freier Musik stöbern.

Produktion für medizinische Schulungsvideos